Gravatar ohne Alternative Text

Kategorie: Internes

Tags: CSS / Internes / Validator

Veröffentlicht am

Gravatar ist ein liebgewonnenes Relikt aus meinen Blog-Anfängen. Aber da es keinen Alternativtext bei den Avatar – Grafiken einfügt bzw. leer lässt (alt=""), fliegt das Ding vorläufig rauß!

Anmerkung: Duba.blog ist wegen validem CSS level 3 + SVG geadelt worden.

  • 0
    0
    Hast etwas an deinem Avatar-Code etwas geändert oder gab es ein Update? Ich frage deshalb, weil ich in deinem Quellcode auffiel, dass mein Avatar nun doch einen Alternativtext hat: alt="Günter Duba" (?). Was mache ich in deinem Quellcode!? Zu der Zeit wo *wir* diesen Fehler entdeckten, habe ich diesbezüglich eine Anfrage an "userway.org/" geschickt (habe kostenlosen Account). Heute hat sich Mr. Ben Stern, Senior Sales Engineer bei mir gemeldet. Ich solle ihm doch eine Beispiel-Seite nennen, bei der das Problem auftritt. Deshalb war ich heimlich in deinem Allerheiligsten. ;-) Jetzt bin ich zweifach verwirrt: 1. wegen deinem "Alt" und 2.: Warum ist dieses Problem, wenn es denn überhaupt eins ist, dem Top-Experten nicht bekannt?
  • 0
    0
    Langsam denke ich „man kann nicht allen Herren dienen“. So ähnlich denkt das Team von [https://www.barrierefreies-webdesign.de/knowhow/textalternative/dekorative-elemente.html] : 1.) „Mit einem leeren Alternativtext können Grafiken in HTML vor Screenreadern versteckt werden“. So verfährt auch WP, wenn man im Editor *dekorativ* ankreuzt. 2.) „Hinweis: Da Grafiken ein alt-Attribut benötigen, um HTML-konform zu sein, empfiehlt sich, auf die ARIA-Techniken zugunsten eines leeren Alternativtextes zu verzichten.“ Deshalb und wegen der verd… DSGVO verzichte ich komplett auf Avatare. Außerdem war mir mit 2 Seitenleisten dann zu wenig Platz für den Kommentartext + HTTP-Requests + Java-Script gespart. ;-)
  • 0
    0
    Bin jetzt am überlegen. Es heißt auch "Die Grafik könnte aber auch rein dekorativ sein; dann kommt ein leerer Alternativtext in Frage. Es sind Zweck und Kontext der Grafik, die die Textalternative bestimmen." Das Foto bei Gravatar könnte man durchaus als dekorativ bezeichnen, da der Name lesbar daneben steht. Dem:der sehbehinderten Leser:in entgeht somit nur die visuelle Information, wie der:die Kommentierende im Detail aussieht. Und das wird man in einem Alt-Text kaum beschreiben. Interessant ist aber auch die Frage, wie DSGVO-konform die Nutzung von Gravatar ist.
  • 0
    0
    […] Gravatar ohne Alternative Text […]
  • 0
    0
    Oh, das habe ich bisweilen übersehen. Gleich mal checken.
X

Damit dieses Formular funktioniert bitte JavaScript aktivieren.
Die mobile Version verlassen