Trauriger 33. Geburtstag des WWW

Kategorie: Dies & Das

Tags: Geschichte / Internet / Ukraine / WWW

Veröffentlicht am

Am 12.03.1989 hat uns Tim Berners-Lee, Mitbegründer des World Wide Web Consortium (W3C) und der World Wide Web Foundation, das Internet geschenkt – im wahrsten Sinn des Wortes. DANKE Tim!

Originalzeichnung © Tim Berners-Lee

Seine Geburtstags-E-Mail steht heuer aber ganz im Zeichen des Krieges in der Ukraine – siehe auch bei Twitter #StandWithUkraine.

Es folgt eine überarbeitete, google-übersetzte Version des Originals (https://webfoundation.org/2022/03/standing-with-ukraine-a-message-from-our-co-founders/) und weiterführende Links:


Zur Ukraine stehen – eine Botschaft unserer Mitgründer

Web Foundation · March 11, 2022

Normalerweise veröffentlichen wir zu dieser Jahreszeit einen Brief, um den Jahrestag der Erfindung des Internets zu feiern, in dem wir über seine Rolle in unserer Welt und die technischen Herausforderungen und Möglichkeiten nachdenken, denen wir gegenüberstehen. Aber das sind keine normalen Zeiten. Zusammen mit dem Rest der Welt haben wir den Einmarsch Russlands in die Ukraine mit Verzweiflung beobachtet, während sich eine humanitäre und politische Krise entfaltet.

Darauf richtet sich unsere Aufmerksamkeit gerade jetzt, und wir gehen davon aus, dass Sie auch an diejenigen denken, die in der Ukraine extremen Schwierigkeiten ausgesetzt sind, und an die vielen Menschen auf der ganzen Welt, die von Konflikten betroffen sind. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, den diesjährigen Geburtstagsbrief zu verschieben und stattdessen mit einer Spende den unabhängigen Journalismus in der Ukraine zu unterstützen. Zuverlässige, genaue Informationen werden während dieses Krieges besonders wichtig sein, und es ist von entscheidender Bedeutung, dass rigorose, unabhängige Journalisten bei ihrer Arbeit unterstützt werden.

Wir spenden auch für die folgenden Zwecke, und wenn Sie dazu in der Lage sind, möchten wir Sie ermutigen, uns auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen:

Spenden

Ukrainisches Rotes Kreuz | Soforthilfe für alle Bedürftigen leisten

Dringender Aktionsfonds für die Menschenrechte von Frauen | Unterstützung von Frauen und LGBTQI+-Personen in und um die Ukraine

Kinderstimmen | Hilfe für Kinder in der Ukraine, die von Konflikten betroffen sind

Andere Möglichkeiten zu helfen

@RazomForUkraine hat eine Liste mit Maßnahmen erstellt, die Sie ergreifen können, von der Kontaktaufnahme mit gewählten Amtsträgern und der Teilnahme an Veranstaltungen bis hin zum freiwilligen Einsatz Ihrer Fähigkeiten.

Support Ukraine Now hat länderspezifische Hilfemöglichkeiten für 32 Länder kuratiert.


Vor zwei Jahren, als sich das Virus Covid-19 auf der ganzen Welt ausbreitete, schrieben wir, dass das Internet in Krisenzeiten eine Lebensader ist. Dasselbe gilt jetzt, da die Ukraine angegriffen wird. Das Internet hat dazu beigetragen, Widerstand zu wecken und Faktenprüfern dabei zu helfen, Kriegspropaganda zu entlarven. Menschen dabei zu helfen, sich in Sicherheit zu bringen und Unterkünfte zu finden. Familien und Freunde in Verbindung zu halten. Es anderen in der Region und darüber hinaus zu ermöglichen, solidarisch zu sein und Unterstützung zu leisten. Diese Szenen sind eine weitere Erinnerung daran, warum wir ein sicheres, ermächtigendes Internet für alle pflegen und schützen müssen.

Rosemary Leith und Tim Berners-Lee,
Mitbegründer der World Wide Web Foundation


Liebe Grüße und bleibts gsund!

Günter Duba,
Webmaster Duba.blog

Links und Download

    X

    Damit dieses Formular funktioniert bitte JavaScript aktivieren.
    Die mobile Version verlassen