Abnehmen mit Hafervoll – Dem Müsli für die Hosentasche

Kategorie: Dies & Das, Freizeit

Tags: Aktivität / Diät / Ernährung / Gesundheit / Werbung

Veröffentlicht am

Flapjacks sind keine gewöhnlichen Müsliriegel. Sie haben ihren sehr traditionellen Ursprung in England und werden im Ofen gebacken. Herkömmliche Müsliriegel, wie man sie als Gewohnheitstier kennt, werden nämlich maschinell gepresst. Unser Müsliteig wird dagegen von Hand auf Backblechen ausgerollt und anschließend goldbraun ausgebacken. Eben wie ein kleiner Müslikuchen. Herausgekommen ist dabei quasi das Müsli für die Hosentasche.

HAFERVOLL.de

Werbung

Meine Diät-Erfahrungen mit HAFERVOLL

Anmerkung in eigener Sache: Dieser Beitrag enthält zwar Werbung, ist aber kein sogenannter „Sponsored Post“, also kein bezahlter Beitrag (schön wärs 😉 ). Es geht hier auch nicht primär ums Abnehmen. Die falsche Verwendung von Schlüsselworten (Keys) wie Abnehmen und Diät ist der Suchmaschinen-Optimierung geschuldet. Sorry!

Seit Anfang 2020 habe ich rund 17 Kilogramm abgespeckt! Natürlich nicht nur durch diese Wunderriegel! Aber es gibt (für mich) kein gesünderes und länger sattmachendes Frühstück, dass so schnell zubereitet ist!

Die HAFERVOLL Müsliriegel (neudeutsch: Flapjacks) bieten ein ausgewogenes Verhältnis aus Ballaststoffen, Kohlenhydraten und Fetten. Diese kleinen Riegel sind echte Sattmacher (350–550 kcal).

Diese geballte Ladung an Kalorien und vor allem Ballaststoffen benötigt viel Flüssigkeit, um für Stoffwechsel und Verdauung optimal verwertbar zu sein (Verstopfung!). Laut meinen Erfahrungen sollte pro Riegel ein zusätzlicher halber Liter Wasser zugeführt werden.

Apropos Trinken und Abnehmen …

Trinken, trinken, trinken

Der Bedarf an Wasser ist unterschiedlich und abhängig von verschiedenen Faktoren (z. B. dem Energieumsatz, der Umgebungstemperatur sowie der Speisenzusammensetzung, dem Salzgehalt der Nahrung sowie der körperlichen Betätigung). Je nach Alter sollten Jugendliche und Erwachsene pro Tag zwischen 30 und 40 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen.

Als Merkregel gilt für gesunde Erwachsene: ca. ein ml Wasser pro ein kcal und pro Tag. Bei 2.500 kcal ergibt das 2,5 Liter bei Erwachsenen pro Tag.

Hinweis: Gemäß der österreichischen Ernährungspyramide sollten täglich mindestens 1,5 Liter alkoholfreie, energiearme Getränke, wie Wasser, Mineralwasser, ungezuckerter Früchte- oder Kräutertee oder stark verdünnte Obst- und Gemüsesäfte, getrunken werden. 

www.Gesundheit.gv.at/Flüssigkeitsbedarf

Beim Abnehmen, sprich Fettabbau, werden unter anderem sehr viele, im Fett abgelagerte Giftstoffe frei. Um dem Körper bei deren Ausscheidung zu helfen, sollte bis zu einem Liter Flüssigkeit zusätzlich getrunken werden.

Wasser – die Initialzündung für unseren Organismus

Hier eine lange Zeit milde belächelter Rat meiner Mutter: „Ein halber Liter Wasser gleich nach dem Aufstehen.“ Wäre ich nur früher so gscheit gewesen wie heute!

Rechnet man jedoch alle Ratschläge und Empfehlungen (inklusive meiner) zusammen, kommen schnell fünf Liter pro Tag zusammen. Daher habe ich den österreichischen Mittelweg gewählt und mich für drei Liter als Tages-Soll während der Gewichtsreduktion entschieden. Dieses Soll ist natürlich variabel je nach Aktivitätslevel, Außentemperatur und Flüssigkeitsgehalt der Mahlzeiten.

Zum Schluss gibts noch etwas handverlesene Werbung.

„Liebe Grüße und bleibts gsund*!“.

* Extra Tipp: Diese Rechtschreibfehler sind Absicht. Alle anderen, inklusive Beistrichsetzung, Umwandlung von “ auf “ und falschen Bindestrichen auf – erledigt das top Browser Add-On LanguageTool für mich!

    X

    Damit dieses Formular funktioniert bitte JavaScript aktivieren.
    Die mobile Version verlassen